Erfahre, was Zalando mit zurückgeschickter Kleidung macht – Deine Rechte kennen und nutzen!

Zalando-Richtlinie zur Rücksendung von Kleidung

Hey Du!

Hast Du dir mal Gedanken gemacht, was eigentlich mit zurückgeschickter Kleidung von Zalando passiert? In diesem Artikel erfährst Du alles, was du über das Thema wissen musst.

Hey,

wenn du etwas bei Zalando zurückschickst, dann kannst du dir das Geld entweder auf dein Konto zurücküberweisen lassen oder du bekommst Gutscheine für den gleichen Betrag. Wenn du dich für die Gutscheine entscheidest, bekommst du sie per E-Mail zugeschickt, so dass du sie direkt bei deinem nächsten Einkauf nutzen kannst.

Lass es mich wissen, wenn du noch irgendwelche Fragen hast.

Viele Grüße!

Zalando Retouren: Wie die Artikel verwertet werden

Du hast mal wieder etwas im Zalando Online-Shop bestellt, aber es passt nicht? Kein Problem, denn Zalando nimmt gern Retouren zurück. Der Großteil der zurückgesandten Artikel wird weiterverkauft. Dazu werden sie entweder in den Zalando Outlets, in der Zalando Lounge oder sogar an Organisationen gespendet. Selbstverständlich unterliegen die zurückgesandten Artikel einer Prüfung und werden nur dann weiterverkauft, wenn sie noch in einem einwandfreien Zustand sind. In Ausnahmefällen, wie bei Schadstoffbelastung oder Schädlingsbefall, werden die Artikel lediglich in einer sehr geringen Anzahl, nämlich weniger als 0,05 Prozent der Retouren, vernichtet.

97% Retouren bei Zalando: Bequem und sicher ausprobieren

Laut Zalando trifft es zu, dass 97 % der Retouren wieder im Online-Shop landen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine einfache Möglichkeit, Produkte zurückzusenden, ohne dass Kosten entstehen. So kannst Du bequem und sicher ausprobieren, was Dir gefällt und was nicht. Du musst Dich nicht mehr sorgen, dass Du einen Fehlkauf machst, denn die Retourenquote von Zalando ist hoch.

Retouren-Vernichtung: Vorteile für Unternehmen und Kunden

Du hast schon mal von Retouren-Vernichtung gehört? Da es viele Gründe gibt, warum Waren zurückgeschickt werden, haben sich manche Unternehmen dazu entschieden, Retouren-Vernichtung als Geschäftsmodell zu nutzen. Dies bedeutet, dass zurückgeschickte Waren sofort vernichtet werden, anstatt sie zu reparieren und wieder in den Verkauf zu geben. Dadurch können die Unternehmen sicherstellen, dass die Rücksendungen nicht den Wiederverkauf beeinträchtigen.

Retouren-Vernichtung macht auch für Kunden Sinn. Durch die Vernichtung der Ware werden die Sicherheitsstandards der Produkte gewährleistet. Im Gegensatz zu anderen Methoden, bei denen Retouren neu verpackt und wieder in den Verkauf gegeben werden, können Kunden sicher sein, dass die Ware, die sie erhalten, nicht als Retoure eingestuft wurde.

Darüber hinaus wird Retouren-Vernichtung auch als Mittel eingesetzt, um die Markenidentität und -image zu schützen. Durch das Vermeiden von Wiederverkäufen von Retouren können Unternehmen das Vertrauen der Kunden in ihre Marke stärken.

Retouren-Vernichtung ist eine praktikable Lösung, um das Risiko von Wiederverkäufen und Beeinträchtigungen der Markenidentität und -image zu minimieren. Es ist ein nützliches Geschäftsmodell, das sowohl den Unternehmen als auch den Kunden zugutekommt. So können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Produkte in einwandfreiem Zustand sind, während Kunden sicher sein können, dass sie nicht mit einem Retouren-Produkt belastet sind.

Alte Kleidung: Verwendungsmöglichkeiten & was damit passiert

Alte Kleidung hat viele Verwendungsmöglichkeiten. Viele Menschen entscheiden sich dafür, ihre alten Kleidungsstücke in eine Altkleidersammlung zu geben. Doch was passiert mit all den alten Klamotten? Ein Großteil der Kleidung wird in solchen Sammlungen gesammelt, doch nur bis zu zehn Prozent davon werden an Bedürftige weitergegeben oder als Secondhand-Ware verkauft. Etwa 40 Prozent der Textilien werden dann als Handelsware in Länder wie Osteuropa oder Afrika exportiert, wo sie als billiger Ersatz für neue Kleidung verwendet werden. Ein weiterer Teil der gespendeten Kleidung wird recycelt, um neue Textilien herzustellen. So kann man aus alten Kleidungsstücken noch viel machen – egal ob sie als Secondhand-Ware weiterverkauft, an Bedürftige verschenkt oder recycelt werden.

 Zalando Rücksendung: Was passiert mit zurückgeschickter Kleidung?

Einhalten der 14-tägigen Rücksendefrist – So geht’s

Du musst die 14-tägige Rücksendungsfrist einhalten, wenn du etwas online bestellst. Dabei musst du die Ware fristgerecht zurücksenden, damit alles in Ordnung ist. Wenn du die Frist nicht einhältst, kann das Folgen haben. Dann kommst du in Verzug und machst dich gegenüber dem Händler schadensersatzpflichtig. Um das zu vermeiden, solltest du die Rücksendefrist im Auge behalten. Am besten, du trägst dir den Termin in deinem Kalender ein, damit du nicht vergisst, dass du rechtzeitig die Ware zurückschicken musst.

Siehe auch:  Was passiert mit zurückgeschickter Kleidung von Shein? Hier erfahren Sie mehr!

Zurückschicken von Kleidung: Überprüfung auf Echtheit und Zustand

Wenn du sie zurückgeschickt hast, wird der Händler sie nur auf die Echtheit der Artikel und auf den Zustand überprüfen.

Du kannst dir sicher sein, dass deine zurückgeschickte Kleidung nicht gewaschen wird, bevor sie an dich verschickt wird. Der Händler überprüft sie lediglich auf Echtheit und Zustand. Allerdings schlägt er vor, dass du deine Klamotten vor dem Tragen waschen solltest, da sie vor dem Versand nicht gereinigt werden. Wenn du dir unsicher bist, ob deine Kleidung neu oder gebraucht ist, kannst du sie auch selbst waschen, bevor du sie trägst. So kannst du sichergehen, dass du nur saubere und gepflegte Kleidung trägst.

Spare Geld beim Kauf von B-Ware bei Versendern

Bei Versendern bekommst Du die Möglichkeit, Produkte als B-Ware zu kaufen. Diese Artikel sind Retouren, die jedoch Mängel aufweisen. Aber keine Sorge, denn laut einer Studie werden 90 Prozent der Rücksendungen wieder regulär verkauft. Lediglich 3,9 Prozent werden vernichtet. Wenn Du also auf der Suche nach einem Schnäppchen bist, kannst Du bei vielen Versendern B-Ware kaufen. Diese Artikel sind zwar nicht perfekt, aber können Dir trotzdem einiges an Geld sparen.

Sicher Retournieren: Wir Prüfen & Bereiten Artikel für Dich vor

Als Kunde kannst Du Dir sicher sein, dass alle von Dir retournierten Artikel einer gründlichen Prüfung unterzogen werden. Wir sorgen dafür, dass alle Artikel aufbereitet werden, die eine solche Behandlung benötigen. Dazu gehört zum Beispiel ein Bügeln und/oder eine Reinigung. Natürlich prüfen wir auch, ob sich Flecken oder Fäden an den Artikeln befinden. Nur wenn alle Kriterien erfüllt sind, können die Artikel wieder an unsere Kunden versendet werden.

Du kannst Dir also sicher sein, dass alle Artikel, die Du bei uns retournierst, einer sorgfältigen Prüfung unterzogen werden. Wir achten dabei besonders darauf, dass jeder Artikel den Anforderungen entspricht. Sollte ein Artikel eine Reinigung oder ein Bügeln benötigen, machen wir das natürlich auch. So kannst Du Dir sicher sein, dass der Artikel in einem einwandfreien Zustand bei Dir ankommt.

Retouren wiederaufbereiten & sparen: Wie Onlinehändler profitieren

Du hast mal wieder etwas im Internet bestellt und es ist nicht das Richtige? Kein Problem – du kannst es schnell und einfach zurückschicken. Aber was passiert mit der Ware? Viele Onlinehändler entscheiden sich für eine Vernichtung der Retouren, was auf den ersten Blick sinnvoll erscheint. Doch die Kosten für die Entsorgung und den Transport der zurückgeschickten Waren können so schnell sehr hoch werden.

Glücklicherweise gibt es aber auch bessere Lösungen für Onlinehändler. So entscheiden sich viele dafür, ihre Retouren wieder aufzubereiten und als Neuware in den Verkauf zu nehmen. Laut einer Studie des Handelsverbandes Deutschland konnten so ganze 70 Prozent der Retouren weiterverkauft werden. Und das Beste daran? Du kannst davon profitieren, denn meistens bekommst du die wiederaufbereitete Ware zu einem reduzierten Preis. Also lohnt es sich, vor dem Kauf genau nachzusehen, ob es nicht vielleicht ein gutes Schnäppchen gibt.

Bequeme Retouren bei Zalando: 97% werden wieder verkauft

Du bist auf der Suche nach einem neuen Kleidungsstück, aber dir ist nicht sicher, ob es dir steht? Kein Problem! Bei Zalando kannst du die Ware einfach zurückschicken. 97 Prozent der retournierten Modeartikel werden nach einer sorgfältigen Prüfung und Aufarbeitung wieder über den Shop verkauft. Ausnahmefällen werden die Waren nur vernichtet, wenn es aus gesundheitlichen Gründen notwendig ist, zum Beispiel bei einem Schädlingsbefall oder einer Schadstoffbelastung. Wenn du also einmal unsicher bist, ob du ein Kleidungsstück behalten möchtest, musst du dir keine Sorgen machen. Du kannst es einfach an Zalando zurücksenden und bekommst das Geld wieder zurückerstattet.

 Zalando Kleidung Rücksendung Was passiert?

Retouren an großen Unternehmen: Alles was du wissen musst

Du hast ein paar Artikel bei einem grossen Unternehmen zurückgeschickt? Kein Problem! Die meisten grossen Unternehmen prüfen die Retouren direkt nach der Rücksendung. Bei Amazon werden 70 Prozent der Retouren im perfekten Originalzustand akzeptiert. Oftmals können die Artikel dann direkt wieder verkauft werden. Allerdings kann es auch mal vorkommen, dass ein Artikel bei der Prüfung nicht mehr verkauft werden kann. Dann wird er recycelt oder zu einem reduzierten Preis weiterverkauft.

E-Commerce: 4% der zurückgesendeten Kleidung vernichtet

Es ist einfacher, Kleidung zu zerstören oder zu verbrennen, als sie zu verkaufen. Dabei ist es ein Problem, das leider allzu oft unterschätzt wird. Viele Menschen sind sich gar nicht bewusst, dass jedes Jahr ungefähr vier Prozent der zurückgesendeten Kleidung vernichtet wird.

Siehe auch:  Was passiert mit deiner alten Kleidung? Erfahre, wie du sie wieder in Umlauf bringst!

Die Universität Bamberg hat einen „Retourentacho“ herausgegeben, der dieses Problem aufzeigt. Dies zeigt, dass der Wegwerf- und Verschwendungszyklus im E-Commerce sehr hoch ist. Ein Großteil der zurückgesendeten Kleidung wird entweder unter schlechten Bedingungen recycelt oder gar nicht mehr verwendet. Diese Art von Rücksendungen schädigen nicht nur die Umwelt, sondern auch die Lieferanten.

Deshalb sollte man beim Einkauf von Kleidung immer auf Qualität achten und sich überlegen, ob man den Artikel wirklich benötigt. Auch nachhaltige Kleidungsstücke können eine gute Investition sein. Wenn man dann noch auf ein fairer Produktionsprozess achtet, kann man sicher sein, dass man nicht zur Wegwerfkultur beiträgt.

Online-Händler und Retouren: Verantwortungsvoll Einkaufen und Vernichtung vermeiden

Du warst sicher auch entsetzt, als 2018 bekannt wurde, wie manche Online-Händler mit Retouren umgehen. Viele ungetragene Schuhe, Bekleidung und neue Unterhaltungselektronik wurden anstatt zurück in den Handel zu bringen oder zu spenden, einfach vernichtet. Dabei hatte man doch so viel Hoffnung, dass diese Dinge in anderen Ländern, die nicht so gut versorgt sind, helfen würden. Doch diese Hoffnung wurde schnell zerschlagen, als man das Ausmaß dieser Vernichtung erkannte. Während einige Unternehmen sich schon früh dazu entschlossen haben, ihre Retouren zu recyceln, gab es viele, die weiterhin das Prinzip der Vernichtung anwenden. Aber es gibt ein Licht am Ende des Tunnels: Inzwischen sind viele Online-Händler auf den Zug aufgesprungen und haben begonnen, Retouren zu recyceln oder zu spenden. Es gibt also ein hohes Maß an Verantwortung, denn wenn Du beim Einkaufen aufmerksam bist, kannst Du dazu beitragen, dass weniger Produkte vernichtet werden.

100 Tage Rückgaberecht bei ungetragenen Artikeln

Du hast die Möglichkeit, Artikel, die du im Sale gekauft hast, innerhalb von 100 Tagen kostenfrei an uns zurückzusenden. Wichtig dabei ist, dass sie ungetragen sein müssen. Vermeide es bitte, Etiketten auf den Artikeln zu entfernen. Solltest du das dennoch machen, können wir den Artikel leider nicht zurücknehmen. Wir möchten, dass du mit deinen Einkäufen zufrieden bist und hoffen, dass du deine Artikel behalten kannst. Solltest du aber doch dazu entschließen, etwas zurückzusenden, stehen wir dir gerne zur Seite.

H&M verbrennt Kleidung – Einblick in Modemarken-Rufschutz

Auch H&M gerät nun in die Kritik. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des schwedischen Unternehmens machten auf ein ähnliches Problem aufmerksam. Sie berichteten, dass die Marke ihre Ware verbrenne. Obwohl das Unternehmen einige Programme ins Leben gerufen hat, um den Einzelhandel dazu zu bringen, übrig gebliebene, unverkaufte Kleidungsstücke wiederzuverwerten, wurden auch in diesen Filialen Textilien verbrannt.

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie große Modemarken versuchen, ihren Ruf zu schützen, anstatt Umwelt und Menschen zu schützen. Es ist schockierend zu sehen, dass Unternehmen wie H&M, die so viel Gutes tun, wie z.B. die Unterstützung von Nachhaltigkeitsinitiativen, auf der anderen Seite auch solche Entscheidungen treffen.

Du hast vielleicht schon von H&M und ihren Nachhaltigkeitsinitiativen gehört, aber hast du gewusst, dass sie dennoch ihre Ware verbrennen? Das schwedische Unternehmen ist in den letzten Wochen stark in die Kritik geraten, nachdem Mitarbeiter ihr Unbehagen über den Umgang mit unverkaufter Kleidung zum Ausdruck gebracht haben. Auch wenn H&M einige Programme gestartet hat, um unverkaufte Kleidung wiederzuverwerten, wurden dennoch Textilien verbrannt.

Damit versucht das Unternehmen, seinen Ruf zu schützen, anstatt wirklich etwas für die Umwelt und die Menschen zu tun. Aber es ist nicht nur H&M, das solche Entscheidungen trifft. Auch andere große Modemarken haben schon ähnliche Aktionen unternommen, wie z.B. Amazon, das tonnenweise Retouren vernichtet.

Es ist wichtig, dass wir als Verbraucher*innen uns informieren, woher unsere Kleidung stammt und was mit unverkauften Teilen passiert. Wir können dazu beitragen, dass solche Aktionen nicht mehr vorkommen, indem wir bewusst einkaufen und moralisch einwandfreie Unternehmen unterstützen.

Reduziere CO2-Ausstoß durch Retouren: Tipps zum Klimaschutz

Du hast bestimmt schon mal etwas online bestellt, aber hast du dich schon mal Gedanken gemacht, wie viel CO2-Ausstoß durch die Retouren entsteht? Jede Retoure hat einen konkreten CO2-Fußabdruck und verschiedene Unternehmen haben mittlerweile die Möglichkeit geschaffen, den CO2-Ausstoß zu messen. Laut Berechnungen dieser Unternehmen fallen pro Retoure durchschnittlich 1500 Gramm CO2 an. Wenn man das nun auf alle angefallenen Retouren in Deutschland in diesem Jahr hochrechnet, kommt man auf eine geschätzte Menge von 795 000 Tonnen CO2, die durch Retouren allein verursacht wurden. Wir müssen uns alle bewusst machen, dass wir auch beim Shoppen etwas gegen den Klimawandel unternehmen können. Deshalb sollten wir überlegen, ob wir unsere Bestellungen wirklich tätigen müssen und uns bemühen, weniger zu retournieren. Es gibt viele einfache Tipps, die du befolgen kannst, um deinen CO2-Fußabdruck zu senken. Zum Beispiel kannst du immer nach nachhaltig produzierten Produkten Ausschau halten oder wiederverwertbare Verpackungen nutzen. Jeder kann einen Beitrag dazu leisten, dass wir gemeinsam die CO2-Emissionen senken.

Siehe auch:  Was passiert mit zurückgesendeter Kleidung? Erfahren Sie, wie Sie verantwortlich kaufen und Ihre Umwelt schützen können
Geld in 14 Tagen zurück – Rückerstattungsinformationen

Du bekommst dein Geld innerhalb von 14 Tagen zurück, nachdem wir deine Rücksendung bearbeitet haben. Wir werden dir auch eine Bestätigungs-E-Mail senden, die die Anzahl der zurückgesendeten Artikel und den Betrag angeben, den wir dir erstatten. Dieser Betrag wird über deine ursprüngliche Zahlungsart erstattet. Solltest du Fragen zu deiner Rückzahlung haben, kannst du uns jederzeit kontaktieren.

Zalando: Verantwortung für Retouren – 97% wiederverkaufbar

Du hast eine Bestellung bei Zalando getätigt und möchtest etwas zurücksenden? Dann hast du die Möglichkeit, deine Retoure an Zalando zu schicken. Zalando übernimmt eine große Verantwortung, wenn es um Retouren geht. Über alle Zalando-Märkte hinweg liegt die Retourenquote im Schnitt bei 50 Prozent. Davon werden 97 Prozent dieser retournierten Modeartikel nach einer sorgfältigen Prüfung und Aufarbeitung wieder über den Zalando Shop angeboten. Mit dieser Verantwortung möchte Zalando sicherstellen, dass die Kunden, die beim Wiederverkauf des Artikels zuschlagen, zufrieden sind. Zalando verpflichtet sich dazu, dass jeder Artikel, der wieder dem Shop hinzugefügt wird, die gleiche Qualität und Einzigartigkeit aufweist, wie ein neu gekaufter Artikel. Deshalb werden Retouren sorgfältig überprüft und alle Artikel, die nicht den hohen Standards von Zalando entsprechen, entsorgt.

Kaufe sicher online: Rückgabebedingungen prüfen!

Du hast ein neues Produkt online bestellt und es ist angekommen, aber es ist nicht das, was du wolltest? Kein Problem – laut Verbraucherzentrale darfst du es zurücksenden und es kann dann als neuwertige Ware in dem Online-Shop weiterverkauft werden, solange sich der Artikel in einem einwandfreien Zustand befindet. Der Shop muss dir aber keine Informationen über den vorherigen Weg des Produkts geben, auch wenn es zurückgeschickt wurde. Daher ist es wichtig, dass du vor dem Kauf genau überprüfst, ob das Produkt auch wirklich deinen Anforderungen entspricht und du ggf. auch Rückgabebedingungen liest. So kannst du sichergehen, dass du die richtige Wahl triffst und im Falle einer Retoure auch dein Geld zurückbekommst.

Retouren & Neuwaren: Amazon vernichtet – Initiativen helfen Bedürftigen

Du hast es vielleicht schon mitbekommen: Der Online-Versandhändler Amazon vernichtet in Deutschland nach wie vor tonnenweise Retouren und Neuwaren. Das ist eigentlich wirklich schade, denn viele Menschen könnten sich über die Produkte freuen. Recherchen von „frontal“ und „Business Insider“ haben gezeigt, dass Amazon hier leider eine eher unübliche Praxis verfolgt.

Was ist die Alternative? Einige Initiativen und Organisationen in Deutschland sammeln die Waren, die Amazon vernichten würde, und versuchen, sie an Bedürftige weiterzugeben. So können die Artikel noch ein zweites Leben erhalten und Menschen, die es sich nicht leisten können, eine Freude damit bereiten. Auch soziale Einrichtungen, wie etwa Obdachlosenheime, profitieren von solchen Aktionen.

Es ist wichtig, dass wir als Verbraucher*innen darauf achten, wie Unternehmen mit Retouren und Neuwaren umgehen. Denn jedes Produkt, das weiterverwendet wird, ist eines, das nicht neu produziert werden muss – und das spart Ressourcen. Wenn du also bei deinem nächsten Einkauf darauf achtest, dass du nur Dinge kaufst, die du wirklich brauchst, kannst du auch einen positiven Beitrag leisten.

Zusammenfassung

Wenn du Kleidung, die du bei Zalando bestellt hast, zurückschicken möchtest, musst du einfach den Retourenaufkleber ausfüllen, der dir bei deiner Bestellung mitgeliefert wurde. Sobald du das getan hast, wird das Paket an Zalando zurückgeschickt. Sobald Zalando dein Paket erhält, erhältst du eine E-Mail, in der bestätigt wird, dass deine Rücksendung bearbeitet wird. In der Regel erhältst du deine Rückerstattung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt deiner Rücksendung. Falls du eine andere Art von Rückerstattung wünschst, wie z.B. einen Gutschein, lass es Zalando bitte wissen und sie werden dir helfen.

Alles in allem kann man sagen, dass es sich bei der Rücksendung von Kleidung bei Zalando lohnt. Es ist einfach, es ist schnell und es ist kostenlos, also warum nicht ausprobieren? Du hast nichts zu verlieren!

Schreibe einen Kommentar